vom Ende einer Stasi-Karriere

Das neue Buch von Joachim Jauer

 

Zu bestellen unter

 

sykophant@t-online.de

 

Preis 14,95€ zzgl. Versandkosten

Copyright Joachim Jauer Kirchberg im Wald 2018

          Druckerei Ebner Deggendorf

Layout    Carolin Pertschy

 

ISBN 978-3-00-060111-8

 Sy|ko|phạnt (griechisch: Συκοφαντης)


im antiken Athen: Verräter, Denunziant, Spitzel, gewinnsüchtiger Ankläger

Der Sykophant gibt sich das Ansehen eines Patrioten. Er will dem Staat und den Gesetzen behilflich sein. Hauptsächlich will der Sykophant nachspüren, ob die Bürger den Staatsforderungen in vollem Umfang nachkommen. Der Sykophant-Denunziant bestritt sein Leben durch Anklagen und politische Dienste.





Zum Ende der DDR gab es 189 000 Inoffizielle Mitarbeiter der Staats-sicherheit.

Viele von ihnen wurden enttarnt, andere outeten sich selbst, einige entschuldigten sich.

Zahlreiche IM schleppen auch über ein Vierteljahrhundert nach der Auflösung des Staatssicherheitsdienstes ihren Verrat an Verwandten, Freunden, Kollegen oder Nachbarn mit sich herum. Andere haben ihre Taten verdrängt.



Joachim Jauer

 

Langjähriger Korrespondent des ZDF in der DDR und in Osteuropa, Moderator von "Kennzeichen D", Chronist der Wende 1989.

Impressum

Joachim Jauer

c/o Druckerei Verlag Ebner

Schauflinger Str. 15

94469 Deggendorf

09927/9507733

bestellung@dersykophant.de

Copyright @ All Rights Reserved